Rückblick 10 Jahre deutsche-kleinloks
Vor 10 Jahren, am 08.10.2002, ging das Projekt www.deutsche-kleinloks.de offiziell online. Zum Jubiläum möchten wir daher einen kleinen Rückblick wagen, was sich auf dieser Seite alles getan hat:


Anfänge

Angefangen haben wir, Patrick Böttger und Andreas Kabelitz, mit den Portraits der Kleinloks, die bei der Deutschen Bundesbahn im Einsatz standen. Vereinfacht ausgedrückt, mit den Baureihen 311, 321 - 324, 329, 331 - 333 und 335. Ziel war es, die bislang in einer Excel-Datei gesammelten Daten über Beschaffung und Verbleib übersichtlich für das Internet aufzubereiten und - wo vorhanden - mit Bildern der Fahrzeuge zu illustrieren. Von Anfang an dabei waren auch die Kleinloks der Leistungsgruppe II, die noch zu Zeiten der DRG/DRB beschafft wurden und bis zur Gründung der DB bereits ausgemustert waren. Ferner wurden auch die bei der Deutschen Reichsbahn als Baureihe 310 geführten Kleinloks derselben Leistungsklasse dargestellt.

Die anfänglich verwendeten Excel-Daten waren - der Logik eines Nummernsammlers folgend - so aufbereitet, dass eine Lok mit zwei UIC-Nummern (Umbau einer 333 mit Funkfernsteuerung zu Baureihe 335) auch zwei Fahrzeugportraits aufwies. Diese etwas unübersichtliche Darstellung wurde später zugunsten einer Fahrzeug bezogenen Darstellung aufgeben, welche vom Rahmen eines Fahrzeugs als Identitätsträger ausging. Auslöser hierfür war unter anderem die Einrichtung einer weiteren Webseite, die sich mit den Fahrzeugen eines Kieler Lokherstellers beschäftigt und die unter dem Namen „loks-aus-kiel.de“ etwas später ans Netz ging.

Von Anfang an konnten wir bei „deutsche-kleinloks“ eine als „Regionensuche“ bezeichnete Übersicht bieten, auf der nach Postleitzahlen sortiert dargestellt wurde, wo in Deutschland noch Kleinloks anzutreffen waren. Leider mussten wir die Regionensuche vor einiger Zeit einstellen, da eine dringend erforderliche Systemumstellung eine Pflege nicht mehr möglich machte. Aus dem Projekt „deutsche-kleinloks“ war inzwischen die „lok-datenbank“ geworden mit einer Vielzahl angeschlossener Webseiten mit diversen Themenschwerpunkten.


Laufende Erweiterungen und Überarbeitungen

Doch zurück zu den Kleinloks: Zunächst wurden die Kleinloks der Leistungsgruppe I vervollständigt sowie die an privat gelieferten Kleinloks der Leistungsgruppe II ergänzt. Auch die vom dänischen Hersteller Frichs an die Danske Statsbaner gelieferten Koef wurden aufgenommen. Zuletzt wurde eine weitere Lücke geschlossen: Die von der Deutschen Reichsbahn in der DDR beschafften Kleinlokomotiven der Baureihen 311 und 312 erhielten eigene Seiten. Insgesamt haben wir nun 4.900 Fahrzeuge online, die zusammen auf über 33.000 Lebenslaufdatensätze kommen!

Auch die Auswertung des ebenfalls im Oktober 2002 erschienen Buchs von Peter Große wurde fortlaufend vorgenommen. Neben einer umfassenden Neuordnung der Verbleibe nach dem Ausscheiden aus dem Staatsbahndienst wurden verschiedene Sonderseiten erstellt. Diese beschäftigen sich unter anderem mit Schmalspurkleinloks, Kleinloktransportwagen und den an einigen Kleinloks vorhandenen Schneepflügen. Und natürlich wurden regelmäßig Lebensläufe ergänzt, aktualisiert und News geschrieben.

Im Laufe der Zeit konnten dann auch die Übersichten der im Ausland verbliebenen und ins Ausland verkauften Kleinloks nahezu vollständig komplettiert werden. Und wir sind auch ein bisschen stolz darauf, dass die eine oder andere in Bella Italia vorhandene Lok durch Bildvergleiche über die Website identifiziert werden konnte.


Über 11.000 Fotos

Im Laufe der Zeit wuchs die Zahl der Bilder immens an. Ausgehend von wenigen hundert (eigenen) Bildern ist der Bildbestand mittlerweile auf über 11.000 Bilder zahlreicher Fotografen angestiegen. Und jeden Tag kommen drei neue hinzu. Grund genug, uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den über 500 Fotografen und Informanten zu bedanken! Ohne eure Mithilfe wäre aus dem Projekt nicht das umfangreiche Archiv geworden, das es heute ist!


Ausblick

Auch wenn sich im Laufe der Zeit bei den beiden Webseitenbetreibern neue Prioritäten ergeben haben, werden wir die Seite deutsche-kleinloks.de selbstverständlich weiter entwickeln. Für die nächsten zehn Jahre sind noch genügend Themen vorgesehen. Und wer weiß - vielleicht können wir dann beim Rückblick auf 20 Jahre deutsche-kleinloks.de den einen oder anderen Punkt hier als umgesetzt aufführen! Hier mal ein Auszug der Erweiterungen, die für die nächste Zeit angedacht sind:

- Austausch der kleinen Bilder (Format 525 x 350) auf das neue Format 750 x 500
- Vervollständigung der Kleinlokverbleibe in Italien
- Vervollständigung der Verbleibe um Verkäufe an Privatbahnen, Händler und Unternehmen als teilweiser Ersatz der Regionensuche
- Neue Seiten zu den Themen Technik und Bauartunterschiede der verschiedenen Typen
- Auswertung vorhandener Betriebsbuchabschriften und Ergänzung der Fahrzeugportraits um Beheimatungen und Untersuchungen

© Copyright 2002-2016 by deutsche-kleinloks.de