Luxemburg

Nach dem Zweiten Weltkrieg sind drei Loks der DRB in Luxemburg verblieben. Lediglich bei der späteren CFL 013 ist die Identität eindeutig geklärt. Bei den anderen beiden Loks kommen die Loks Kö 4778 und 4785 in Frage, welche 1944 auf Befehl des OKH nach Frankreich verlegt werden sollten.

Die drei Loks gingen zunächst 1944 in das Eigentum des Staates Luxemburg über. Der Staat Luxemburg übergab die Maschinen 1953 gegen Bezahlung in den Bestand der Staatsbahn CFL - Chemin de Fer Luxembourgeois, wo sie zunächst als CFL 011 - 013 eingereiht wurden. Nach diversen Umzeichnungen wurden zwei der drei Kleinloks bereits 1956 bzw. 1959 wieder ausgemustert. Der Verbleib dieser Maschinen ist unbekannt, wahrscheinlich wurden sie verschrottet.

Die dritte Lok konnte sich bis 1971 noch im Bestand der CFL behaupten und wurde dann nach ihrer Ausmusterung an die Firma Cloos S. A. in Esch-sur-Alzette verkauft. Die Lok wurde hier 1980 verschrottet.

Zwei weitere Kleinloks kamen 1978/1979 ebenfalls zur Fa. Cloos. 1978 wurde die Deutz 55261 für den Einsatz im Schotterwerk Differdange gekauft. Ein Jahr später kam die 1949 an die Stadtwerke Offenburg gelieferte Deutz 47009 ebenfalls zur Fa. Cloos. Möglicherweise wurde diese Lok als Ersatz für die ehemalige CFL-Lok beschafft. Beide Loks gingen in den neunziger Jahren an einen Privatmann in Fond-de-Gras und sind seitdem in Petange hinterstellt.

Zurück zur Seite Verbleib - Ausland


Kleinloks in Luxemburg
Deutz 20074 1939 F6M 317 R B-dm Cloos       Fahrzeug wurde verschrottet
O&K 20509 1935 RL 7 E B-dm CFL "011"       Verbleib ist unbekannt
O&K 20514 1935 RL 7 E B-dm CFL "012"       Verbleib ist unbekannt
Deutz 20074 1939 F6M 317 R B-dm CFL "013"       Fahrzeug wurde verschrottet
Deutz 55261 1952 A6M 517 R B-dh Cloos "411" Foto(s) vorhanden      
Deutz 55261 1952 A6M 517 R B-dh Privat "411" Foto(s) vorhanden      
Deutz 47009 1949 A6M 517 R B-dh Cloos "412"        
Deutz 47009 1949 A6M 517 R B-dh Privat "412"        

© Copyright 2002-2016 by deutsche-kleinloks.de