Lg I - DB (bis 1967)

Im Gebiet der späteren Deutschen Bundesbahn sind die meisten der Kleinlokomotiven der Leistungsgruppe I verblieben. Bereits Ende der vierziger / Anfang der fünfziger Jahre wurden die meisten älteren Kleinloks, die nicht der Einheitsbauart entsprachen, ausgemustert.

Nach 1945, lange nach Abschluss der Lieferung von Kleinloks der Leistungsgruppe I, gelangten noch weitere kleine Lokomotiven dieser Leistungsklasse in den Bestand der DB, die der Einfachheit halber ebenfalls als Kleinloks bezeichnet wurden. Sie wurden bei der DB als Kö 1001-1009 bezeichnet. Da es sich hierbei in ausschließlich um Einzelgänger handelte, schieden diese zügig bis Anfang der fünfziger Jahre wieder aus dem Bestand der DB aus.

1968 wurde das Fahrzeugnummernsystem der Deutschen Bundesbahn auf EDV-gerechte Nummerierungen umgestellt. Bei der DB wurden offiziell zum 01.01.1968 noch 49 Maschinen in die neue Baureihe 311 umgezeichnet.

© Copyright 2002-2016 by deutsche-kleinloks.de