323 556 - gelöst!

Diese Seite ist der 323 556-1 (Gmeinder 4878 / 1956) gewidmet. Der Grund, warum gerade diese Lok hier auftaucht, liegt in ihrem Äußeren begründet. Natürlich unterlagen die Kleinloks der Lg II während ihrer Einsatzzeit bei der Deutschen Bundesbahn diversen Veränderungen. Die auffälligste war dabei sicherlich die Winterfestmachung durch den Einbau von Seitenfenstern und Türen. Dass jedoch eine winterfeste Kleinlok zu DB-Zeiten wieder rückgebaut wurde, ist hingegen nicht anzunehmen.

Die drei Bilder von 323 556-1, aufgenommen am 12.10.1978 in Rheine (offen), am 02.12.1985 im Bw Osnabrück (geschlossen = 323 237-8) und am 25.06.1989 in Minden (wieder offen).

Die uns vorliegenden drei Bilder dieser Lok zeigen jedoch genau diesen unwahrscheinlichen Fall. Die drei nebenstehenden Bilder wurden alle von Rolf Köstner gemacht. Es ist davon auszugehen, dass das mittlere Bild in Wirklichkeit eine andere Lok zeigt, die nur als 323 556-1 beschriftet wurde. Aufgrund des sehr sauberen Zustands ist die Vermutung naheliegend, dass die Lok kurz zuvor eine Hauptuntersuchung erhalten hat und vielleicht im Rahmen der HU die falsche Nummer angebracht wurde.

Inzwischen liegt uns dank Norbert Lippek die Auflösung vor, siehe hier.

© Copyright 2002-2016 by deutsche-kleinloks.de