Deutsche Bahn AG - Baureihe 310
Ab 1992 erhielten die Kleinloks der Leistungsgruppe II bei der Deutschen Reichsbahn in Anlehnung an das DB-Nummernschema die neue Baureihenbezeichnung 310.
Die Baureihe 310 wurde zum 01.01.1992 anläßlich der anstehenden Zusammenführung der beiden deutschen Staatsbahnen eingeführt. Die bei der Deutschen Reichsbahn als Baureihe 100 bezeichneten Kleinloks der Leistungsgruppe II erhielten fortan die Baureihenbezeichnung 310. Die Ordnungsnummer blieb in allen Fällen erhalten. Kleinloks der Leistungsgruppe I , die bei der DR ebenfalls zur Baureihe 100 gehörten (Untergruppe 100.0), waren 1992 bereits vollständig aus dem Bestand ausgeschieden.

Nicht alle der 1992 vorhandenen Loks erhielten die neue Baureihenbezeichnung. Viele zum Zeitpunkt der Umzeichnung z-gestellte oder als Reserve vorhandene Kleinloks wurden nur buchmäßig umgezeichnet. Die Anschrift am Fahrzeug wurde bis zur Ausmusterung nicht mehr geändert.

Zum größten Teil handelt es sich bei den 310 um Altbau-Loks der DRB, die nach dem Zweiten Weltkrieg in der DDR verblieben sind. Lediglich die 310 102 - 132, 164 und 764 sind Nachbauten des Raw Dessau aus den Jahren 1960-1966. 1998 wurde die letzte 310 bei der DB AG ausgemustert.

Wählen Sie einfach im Menü auf der linken Seite die gewünschte Gruppe aus oder suchen Sie gezielt in der Fahrzeug-Suche nach einem bestimmten Fahrzeug.

© Copyright 2002-2016 by deutsche-kleinloks.de