Deutsche Reichsbahn - Baureihe 100
Bei der Deutschen Reichsbahn wurden die Fahrzeuge der Leistungsgruppe II ab 1970 bis 1992 unter der Baureihe 100 geführt.
Als die Deutsche Reichsbahn 1970 Computernummern einführte, wurden die Dieselfahrzeuge der Bedeutung der Traktionsart entsprechend in die Baureihengruppe 1xx einsortiert.

Entgegen der bei der Deutschen Bundesbahn angewandten Methode wurden die Kleinloks nicht in einer separaten Gruppe erfasst. Auch gab es bei der Deutschen Reichsbahn keine unterschiedlichen Bauartnummern für die Kleinloks der Leistungsgruppen I und II. Beide Typen fanden sich nunmehr unter der Baureihe 100 versammelt wieder, wobei sich die unterschiedliche Leistungsklasse immerhin in der Ordnungsnummer wiederspiegelte. Die Kleinloks der Lg I wurden fortan als 100.0 bezeichnet, während die Lg II die 100.1 bis 100.9 belegten.

Die DR hat bei der Umzeichnung versucht, einen Bezug zwischen der alten DRG-Nummer und der neuen UIC-Nummer herzustellen. In den meisten Fällen wurde einfach die Tausender-Stelle gestrichen und um die neuen Parameter ergänzt (Kb 4625 = 100 625-3). Dies war jedoch nicht immer möglich und so gibt es auch Loks, bei denen die Bezeichnungen überhaupt nicht übereinstimmen (Kbf 4856 = 100 776-4).

Wählen Sie einfach im Menü auf der linken Seite die gewünschte Gruppe aus oder suchen Sie gezielt in der Fahrzeug-Suche nach einem bestimmten Fahrzeug.

© Copyright 2002-2016 by deutsche-kleinloks.de